Gut beraten in den Ruhestand – Vortrag an der vhs Schwerte informierte über Altersrenten

0
200
Foto: KuWeBe

Am Mittwochabend fand die erste digitale Einzelveranstaltung der vhs Schwerte statt. Dirk Brauns von der Deutschen Rentenversicherung Westfalen informierte über den Rentenbezug im Alter. In seinem lebendigen Vortrag ging es um viele Aspekte die zum Renteneintritt beachtet werden sollten, So etwa die Besteuerung, Möglichkeiten des Hinzuverdienstes, die Zahlung freiwilliger Beiträge oder Zulagen für die Pflege von Angehörigen. 

Anhand vieler praktischer Rechenbeispiele wurde deutlich wie komplex das Thema ist. Es ging aber weniger darum sich schon heute die genaue Rentenhöhe ausrechnen zu lassen als vielmehr um einen Überblick über dieses komplexe Thema. Herr Brauns wies auf das Angebot der DRV hin, sich jederzeit neutral und individuell beraten zu lassen: „Kommen Sie zu uns oder rufen Sie uns an, dann werden wir über diese Dinge reden können!“ Das empfiehlt er auch jungen Leuten, denn ein frühzeitiger Überblick ermöglicht es die Altersvorsorge mit Weitblick zu planen.

Allerdings finden Beratungen derzeit coronabedingt nur telefonisch statt. Rund um die Uhr zugänglich ist zudem die Webseite der DRV, dort finden sich sämtliche Antragsformulare sowie Infomaterialien. Anträge und persönliche Dokumente können dort zudem online eingereicht werden.

Auch die Teilnehmenden an ihren Bildschirmen zuhause waren zufrieden und konnten hilfreiche Tipps mitnehmen. Wie etwa den bei einem Minijob nicht auf die Versicherungspflicht zu verzichten, damit später die volle Beitragszeit angerechnet wird. Auch könne es Sinn machen eine freiwillige Rentenminderung zu beantragen und Vorteile einer solchen zeitweiligen Teilrente zu nutzen.Im Herbst wird es einen weiteren Vortrag zum Thema Rentenbezug speziell für Frauen an der vhs Schwerte geben. 

PM: KuWeBe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here