Friedensgebete und Andachten

0
294
Foto: © Thomas Schmithausen

Die evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in Schwerte schließen sich dem gemeinsamen Aufruf der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland sowie der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland an und rufen Gläubige zum Gebet für den Frieden in der Ukraine auf. In der kommenden Passions-bzw. Fastenzeit laden die Gemeinden zum gemeinsamen Gebet ein. Angesichts der Ereignisse in der Ukraine wird dies mit einem Friedensgebet ergänzt. 

Kath. Kirchengemeinde St. Marien: in der Pfarrkirche St. Marien, Goethestraße, immer freitags in der Fastenzeit um 18 Uhr als Kreuzwegandacht. Evangelische Kirchengemeinde Schwerte: mittwochs als Friedensgebet in Verbindung mit der offenen Kirche 11.30 Uhr, St. Viktor-Kirche; dienstags „Von Bethlehem nach Golgatha“, Passionsandachten mit Bildern von Uschi Vielhauer jeweils um 19 Uhr in der St. Viktor-Kirche (Die Bilder sind in der gesamten Passionszeit ausgestellt und können während der offenen Kirche mittwochs und samstags von 10 bis 13 Uhr betrachtet werden, Beginn: 8. März)

Ev. Kirchengemeinde Westhofen: mittwochs nach dem Abendgeläut um „7nach7“ als Passionsandachten mit Friedensgebet (Unter dem Thema „Kreuzweggedanken“ wird in schlichter Form der Passion Jesu gedacht. Die Andachten werden, wie die sonst zu dieser Zeit üblichen Andachten, von Ehrenamtlichen geleitet. Beginn: 2. März) 

Evangelische Kirchengemeinde Ergste: mittwochs von 17 bis 17.45 Uhr als „offene Kirche“ (Die Stille der Kirche will zu einer kleinen Auszeit ermutigen. Im Anschluss findet ein Friedensgebet statt, das mit dem Glockenläuten um 18 Uhr endet).

PM: Kath. Pfarrgemeinde St. Marien Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein