Energiesparen ist das Gebot der Stunde

0
230
Screenshot Stadtwerke Schwerte

Die Preise für Energie steigen weiter – und ein Ende dieser Entwicklung ist nicht abzusehen. Angesichts der unsicheren Weltlage und der daraus resultierenden Auswirkungen auf die Gas- und Strommärkte wird Energie zu einem zunehmend teuren – und beim Gas auch knappen – Gut. Die Stadtwerke Schwerte rufen zum Energiesparen auf.

„Der sorgsame Umgang mit Energie ist wichtiger als je zuvor. Jede eingesparte Kilowattstunde hilft, die Situation im nächsten Winter positiv zu beeinflussen“, sagt Sebastian Kirchmann, der Geschäftsführer der Stadtwerke Schwerte. Die Stadtwerke haben deshalb eine Broschüre mit Tipps, Anregungen und Hilfestellungen zum Thema Energiesparen entwickelt, die in der kommenden Woche an alle Schwerter Haushalte verteilt wird.

„Wir möchten den Schwerterinnen und Schwertern mit dieser Energiesparbroschüre Möglichkeiten zeigen, wie jeder Einzelne seinen Energieverbrauch durch kleine, aber effektive Änderungen verringern und durch diese Maßnahmen das Klima, die Umwelt und den eigenen Geldbeutel schonen kann.“, so Kirchmann weiter.

Die Stadtwerke Schwerte unternehmen weiterhin alles in ihrer Macht Stehende, um die Versorgung mit Energie zu gewährleisten und ihre Kunden zu fairen und transparenten Preisen mit Energie zu versorgen. Allerdings können sich auch die Stadtwerke nicht von der allgemeinen Entwicklung der Energiemärkte abkoppeln.

Weitere Informationen rund ums Energiesparen gibt es auch auf der Webseite der Stadtwerke Schwerte unterwww.stadtwerke-schwerte.de/energiesparen. Dort kann die Energiesparbroschüre auch heruntergeladen werden. Im Kundenzentrum der Stadtwerke liegt sie ab der kommenden Woche in gedruckter Form bereit.

PM: Stadtwerke Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein