Eine Runde um’n Block, „links herum“

0
328
Foto: Helen Samtmann

Text: Martin Krehl

Das war mehr als nur eine spontane Schnapsidee von Jörg Rost: Der umtriebige Techniker und Kultur-Motor hatte per facebook recht kurzfristig dazu aufgerufen am Samstagnachmittag das Schwerter Rathaus symbolisch einzukreisen und vor dem Zutritt der Rechten zu schützen. Eine Runde um’n Block, diesmal aber nur ums Rathaus – und zwar ganz bewusst „links herum“. Obwohl die Aktion nicht groß medial angekündigt worden war, fanden sich viele Schwerterinnen und Schwerter am Rathaus ein, die einen Tag vor der Kommunalwahl deutlich machen wollten, dass Rechte nicht ins Schwerter Rathaus gehören. Mit 1,50 Meter langen Seilen wurde ausreichend Corona-Abstand gehalten. Es waren allerdings nur gerade so viel Menschen da, um den Kreis ringsum das Rathaus auch tatsächlich zu schließen. Bürgermeister Dimitrios Axourgos, der als Wahlleiter noch im Rathaus zu tun hatte, wurde von den Demonstrierenden ins Rathaus hinein und später auch herausgelassen. An der Aktion beteiligte er sich nicht wirklich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here