DRK-Schwerte ehrt langjährige Blutspender 

0
105
DRK-Vorsitzender Heinrich Böckelühr (1. v.l.) und weitere Mitglieder des Schwerter DRK-Vorstandes bedankten sich bei den langjährigen Spenderinnen und Spendern der letzten drei Jahre für ihre bisherigen Blutspenden zugunsten kranker und verletzter Menschen. Für die 200 Blutspende erhielt Joachim Schäfer (6.v.l.) aus Wand-hofen eine besondere Auszeichnung. Foto: DRK

Die Corona-Pandemie hat nicht nur zu einem deutlichen Rückgang bei den Blutspenden geführt, sondern auch die traditionelle persönliche Ehrung von langjähriger Blutspendern konnte in den letzten drei Jahren nicht durchgeführt werden.

Der DRK-Ortsverein Schwerte nutzte daher jetzt die Lockerungen der Corona-Maßnahmen, die Ehrungen für den langjährigen und selbstlosen Einsatz bei den unentgeltlichen Blutspenden in der Ruhrstadt nachzuholen. Nicht wie sonst üblich in den Räumen des DRK-Ortsvereins an der Lohbachstraße, sondern im Eiscafé Mattiuzzi am Bahnhof. DRK-Vorstandsmitglied Franco Reale, dessen Familie das Eiscafé seit einigen Jahren betreibt, hatte angeboten, die Feierstunde mit dem notwendigen Abstand dort an einem Ruhetag ausrichten.

„Die Corona-Pandemie hat zu erheblichen Engpässen bei der Versorgung der Kliniken mit Blutspenden geführt“, berichtet die Schwerter DRK-Blutspende-Beauftragte Ute Narat. Kritisch sei es vor allem bei den Blutgruppen „0 negativ“ und „A positiv“. Hier musste der Blutspendedienst West in Hagen, der etwa 75 Prozent des Blutbedarfs der Krankenhäuser in NRW deckt, in den Sommermonaten Kürzungen bei der Belieferung der Kliniken vornehmen.

DRK-Chef Heinrich Böckelühr dankte den sieben anwesenden langjährigen Spenderinnen und Spender mit einer Ehrenurkunde sowie dem Blutspende-Ehrenzeichen in Gold mit Eichenkranz und Brillanten. „Ihre Blutspenden sind gelebte Solidarität, für die wir ihnen allen von Herzen dankbar sind“, so der DRK-Vorsitzende.

Eine besondere Ehrung erfuhr der Wandhofener Joachim Schäfer, der für die 200. Blutspende ausgezeichnet wurde. Da diese „runde Spende“ bereits aus dem Jahr 2020 datiert, kann Joachim Schäfer aktuell bereits die 210. Blutspende vorweisen.

Die nächsten regelmäßigen Spendetermine in der Ruhrstadt finden am Mittwoch, 21. September ab 16.30 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche Schwerte-Ost, am Donnerstag, 29. September ab 16.30 Uhr im Gemeindezentrum St. Viktor und am Donnerstag, 6. Oktober ab 17.00 Uhr im Thomas-Morus-Haus in Villigst statt.

Weitere Blutspendetermine in Schwerte und Infos auch unter: www.blutspendedienst-west.de

Geehrt wurden:

50 Blutspenden

Dagmar Barthel

Michael Nitsche

Rüdiger Pecovnik

Reinhard Sewina

Angelika Zugreif

75 Blutspenden

Jürgen Rode

200 Blutspenden

Joachim Schäfer

PM: DRK Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein