Das Windrad und der hyggelige Löwe: Stark auch ohne Muckis

0
78
Foto: Stadt Schwerte

Was brauchen unsere Kinder? Was können wir unseren Kindern, die bald in die Schule wechseln, mit auf den Weg geben? Dieser Fragestellung ging das Team der Städtischen Kindertagesstätte „Windrad“ in Villigst nach. Herausgekommen ist ein großes und umfassendes Projekt mit dem Hyggelig Studio Schwerte und der BKK VDN. Noch bis zum 1. April läuft diese Geschichte.

„Der hyggelige Löwe in dir“ nach dem Konzept von „Stark auch ohne Muckis“ ist ein Selbstbehauptungs- und Resilienztraining aus dem Angebot von Carmen Klar und ihrer Tochter Lara-Michelle Klar, den Eigentümerinnen des Hyggelig Studios am Rosenweg in Holzen. Erweitert wurde dieses Angebot um eine Balance-Training für eine aufrechte Haltung und Ausrichtung der Wirbelsäule nach Dr. Tanja Kühne. Mit einem namhaften Betrag unterstützt die BKK VDN das Projekt, das seit dem 11. Februar 2022 in der KiTa läuft. 20 Kinder in zwei Gruppen nehmen daran teil. Abgerundet wird das Angebot durch einen Elternabend am Ende des Kurses. An diesem Abend erfahren die Eltern was trainiert wurde und wie dies in das Familienleben integriert werden kann.„Das Konzept hinter dem Projekt rundet Werte wie Verantwortung, Begeisterung, Authentizität und ganz viel Spaß und Bewegung ab“, erklärt Carmen Klar. „Unsere Kinder werden selbstsicherer und somit langfristig für ihren weiteren Lebensweg gestärkt, da sie in den Trainings kindgerecht Selbstbehauptungskniffe und Kommunikationsmethoden kennen und anwenden lernen“, freut sich KiTa-Leiterin Susanne Zilch. Im Einzelnen führt das zu

  • Mehr Sicherheit im Alltag: Die Kinder werden durch das Training selbstsicherer in ihrer Kommunikation und ihrem Auftreten, sodass Eltern/Erzieher*innen sicher sein können, dass Ihre Kinder auch mit schwierigen Situationen gut umgehen können. Das wird sich positiv auf den Alltag, aber vor allem auch auf den weiteren Lebensweg der Kinder auswirken.
  • Mehr Respekt und somit ein höheres Wohlbefinden: Die Kinder lernen respektvoller miteinander umzugehen, was dazu führt, dass Streitereien minimiert werden und somit die allgemeine Stimmung bei allen Beteiligten hoch ist und bleibt. 
  • Mehr Zielstrebigkeit: In den Kursen lernen die Kinder zielstrebiger zu sein, über sich hinauszuwachsen und auch die Dinge mit Freude zu tun, die anstrengend oder schwierig sind. (z.B. Hausaufgaben, die Theateraufführung oder der sportliche Wettkampf) Eine grundlegende Fähigkeit für ein zufriedenes und erfolgreiches Leben.
  • Mehr Klarheit für eine gesunde Zukunft: Die Kinder werden ihre eigenen Grenzen klarer wahrnehmen lernen und somit selber erkennen können, was gut und gesund für sie ist, um selbstbewusst Abstand von schädlichen Dingen zu nehmen.

PM: Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein