Bürgermeister*in legen Schwerpunktthemen für die Zukunft fest

0
77
Treffen sich regelmäßig und besprechen Themen: Bürgermeister Dimitrios Axourgos mit seinem Stellvertreter Hans Haberschuss und seiner Stellvertreterin Bianca Dausend. Foto: Stadt Schwerte / Ingo Rous

Bürgermeister Dimitrios Axourgos, sein erster ehrenamtlich tätiger Stellvertreter Hans Haberschuss und seine zweite ehrenamtliche Stellvertreterin Bianca Dausend haben sich in den obligatorischen Bürgermeister*in-Absprachen auf Schwerpunktthemen verständigt.

So will Dimitrios Axourgos seinen Kampf gegen die Einsamkeit im Alter fortsetzen und intensivieren. Hans Haberschuss sieht die Förderung des Sports als besonderes Tätigkeitsfeld an. Und Bianca Dausend rückt das Thema Pflege und pflegende Angehörige in den nächsten Jahren in den Mittelpunkt ihrer Arbeit. „Das alles sind Themen, die Schwerpunkteinsätze der Bürgermeister*in rechtfertigen“, hebt Dimitrios Axourgos hervor und verspricht: „Wenn auch die Einsätze für unsere Schwerpunktthemen besondere sein werden, werden wir unsere Aufgaben in anderen Themenbereichen selbstverständlich nicht vernachlässigen“.

Das sagen die Bürgermeister und die Bürgermeisterin zu ihren Projekten.

Dimitrios Axourgos

„Den Kampf gegen die Einsamkeit im Alter habe ich mir schon früh auf die Fahnen geschrieben. In vielen Gesprächen mit der älteren Generation wurde mir mehrfach die Bedeutung dieses Anliegens deutlich. Wir müssen alles dafür tun, damit Menschen auch im hohen Alter nicht alleine sind. Mir geht es um die Förderung des sozialen Zusammenlebens. Vertreter*innen sozialer Träger, aus dem Ehrenamt, der Verwaltung und der Politik unterstützen mich dabei am Runden Tisch. Wir haben unter anderem eine Plakat- und Postkartenaktion durchgeführt, haben Plaudertelefonketten geknüpft und das soziale Rezept auf den Weg gebracht. Es gibt noch viel zu tun. Unser Einsatz gegen die Einsamkeit im Alter geht weiter. Insbesondere der Lenkungsgruppe um Andrea Schmeißer möchte ich an dieser Stelle herzlich danken“

Hans Haberschuss

„In meiner Funktion als erster stellvertretender Bürgermeister benenne ich, neben meinen anderen Pflichtaufgaben, die Förderung des Sports in Schwerte als mein besonderes Tätigkeitsfeld. Die Schwerter Sportlandschaft ist sehr vielfältig und in vielen Bereichen über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Ich werde Kontakte zu allen Vereinen knüpfen und Ideen und Anregungen an die Verwaltung und den Stadtsportverband weitergeben, damit für alle Bereiche die nötigen Rahmenbedingungen im Spitzen-, Breiten- und Schulsport sichergestellt werden. Dies betrifft nicht nur ausreichende Trainings- und Spielzeiten, sondern auch grundsätzlich die Gestaltung attraktiver Sportstätten in allen Ortsteilen unserer Stadt.  Hierfür setze ich mich mit Leidenschaft ehrenamtlich ein.“

Bianca Dausend

„Pflegende Angehörige stehen oft vor einer Riesenherausforderung und kommen häufig mit dem, was sie leisten, an die Grenzen des Machbaren. Mir als stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Schwerte ist es ein Herzensanliegen, in den kommenden Jahren das herausfordernde Thema der Pflege und der pflegenden Angehörigen gemeinsam mit den Betroffenen unter die Lupe zu nehmen und für Schwerte Verbesserungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Schwerte ist ein lebens- und liebenswertes Fleckchen Erde und damit dies auch für pflegende Angehörige gilt, möchte ich mich gerne engagieren und Ansprechpartnerin für die Menschen vor Ort werden.“

PM: Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein