Bürgermeister liest in der Kita Regenbogen vor 

0
303
Bürgermeister Dimitrios Axourgos las in der KiTa Regenbogen in der Beckestraße vor. Foto: Stadt Schwerte / Nino Pitasi

Der bundesweite Vorlesetag fand am 18. November vergangenen Jahres statt. Schon damals hatte sich Bürgermeister Dimitrios Axourgos mit mehreren Aktionen daran beteiligt. Jetzt gab es zusätzlich noch einen Termin in der AWO-KiTa Regenbogen in der Beckestraße. Das Stadtoberhaupt kam damit dem Wunsch der Kinder und einer selbst gebastelten Einladung nach.

Neun Kinder hörten gespannt der Geschichte des Regenbogenfisches zu. Neben dem Regenbogenfisch las Bürgermeister Dimitrios Axourgos auch aus einem griechischen Buch über einen verschwundenen Regenbogen und übersetze diese Wort für Wort ins Deutsche. „Es ist bekannt, dass das Lesen und Vorlesen wichtig für die Entwicklung und Bildung von Kindern ist“, sagte der Bürgermeister. „Lesekompetenz gehört zu den Kernkompetenzen, die der junge Mensch erwerben sollte. Deshalb sind solche Vorlesetage wichtig, um auch schon die Jüngsten an Bücher heranzuführen.“

Im Anschluss tauschte Bürgermeister Dimitrios Axourgos sich noch mit den Kindern zu den Geschichten aus und gemeinsam wurden Themen wie Freundlichkeit, Teilen und Freundschaft in den Vordergrund gestellt.

PM: Stadt Schwerte


Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein