Bürgermeister appelliert an Eigenverantwortung und Solidarität

0
305
Dimitrios Axourgos (Foto: © Th.Schmithausen)

In Schwerte steigt die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus wieder an. Deshalb appelliert Bürgermeister Dimitrios Axourgos an alle Schwerter*innen, Eigenverantwortung und Solidarität zu zeigen. „Corona ist noch längst nicht vorbei“, mahnt das Stadtoberhaupt.

In seiner Kolumne auf der Homepage der Stadt Schwerte versichert der Verwaltungschef: „Wir arbeiten weiterhin mit Hochdruck daran, angemessen auf neue Herausforderungen zu reagieren“. Trotzdem werde es viel Kraft und Zeit kosten, die Folgen der Pandemie und des Lockdowns zu beseitigen. „Die Erfolge unserer bisher so erfolgreichen Haushaltskonsolidierung sind zunichte gemacht worden“. Dass im Bund die Notwendigkeit erkannt worden sei, angeschlagenen Kommunen unter die Arme zu greifen, bewertet Dimitrios Axourgos positiv. Denn gerade bei der Bewältigung einer Krise zeige sich doch, „wie wichtig starke und Leistungsfähige Kommunen“.

PM: Stadt Schwerte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here