Bolzen und Basketball an der Märkischen Straße

0
630
Spatenstich auf dem Bolzplatz an der Kleinen Märkischen Straße mit Bürgermeister Dimitrios Axourgos, Gabriele Stange, Mark Schlagwerk und Chris Schmidt von der ausführenden Firma GaLaBo aus Münster sowie Stadtplanerin Katja Freudenberger (v.r.). Foto: Stadt Schwerte / Ingo Rous

Schon im Juni kann auf dem Bolzplatz an der Kleinen Märkischen Straße nicht nur gekickt, sondern auch Basketball gespielt werden. Die Neugestaltung geht auf eine Idee von Kindern und Jugendlichen zurück und wurde über ein Elternteil im MitMachPortal der Stadt Schwerte beantragt.

Das Projekt hatte zwar nicht die notwendigen 100 Stimmen erhalten, um im zuständigen politischen Gremium beraten zu werden, aber „das Engagement passte zu unseren Planungen der Aufwertung von Bolzplätzen, so dass wir das Projekt weiter vorangetrieben haben“, erklärt Bürgermeister Dimitrios Axourgos, der am Mittwoch gemeinsam mit der zuständigen Amtsleiterin Gabriele Stange und Katja Freudenberger aus dem Planungsamt der Stadt zum Spatenstich angereist war. Jetzt entsteht dort ein Bolzplatz auf Kunststoffgrund mit zwei Basketballkörben, die alternativ zum Fußball auch das Basketballspiel ermöglichen.

Auf dem Bolzplatz war der Rasen abgenutzt. Im Sommer war der Platz sehr staubig und bei Regen war er mit Pfützen versehen. Das machte das Ballspielen unmöglich. Künftig kann der Bolzplatz häufiger und abwechslungsreicher genutzt werden und einer größeren Anzahl von Kindern und Jugendlichen dienen. Dazu können auch Rollstuhlfahre*innen gerechnet werden. „Über einen veränderten Zugang haben auch sie die Möglichkeit, den Platz zu nutzen. Das ist ganz in unserem Sinne“, so Dimitrios Axourgos.

PM: Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein