B 236 Schwerte: Gestaltung der neuen Lärmschutzwände

0
164
Visualisierung der Gestaltung für die Anwohnerseite der Lärmschutzwände an der Bundesstraße B 236 | Bildnachweis: Kolb Ripke Architekten

Im Zuge des Ausbaus der Bundesstraße B 236 werden entlang der Bundesstraße Lärmschutzwände errichtet. Das Architekturbüro Kolb Ripke hat für die Lärmschutzwände das Gestaltungskonzept entwickelt. Auf Anwohnerseite setzt ein Muster aus Buchenblättern Akzente, im oberen Bereich der Lärmschutzwände sind transparente Wandelemente vorgesehen. Auf der Fahrbahnseite werden hochabsorbierende Aluminium-Elemente in farngrün angebracht.

Der vierstreifige Ausbau der Bundesstraße B 236 zwischen Aplerbecker Mark und Autobahnanschlussstelle Schwerte startete am 14. April 2020. Das Infrastrukturprojekt wird künftig für eine nachhaltige Entlastung der Verkehrssituation auf dem 1,7 Kilometer langen Streckenabschnitt sorgen. Die Bundesstraße B 236 ist eine wichtige Nord-Süd-Verbindung im östlichen Ruhrgebiet und gleichzeitig Zubringer zu den Autobahnen A 1 und A 2.

PM: DEGES

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here