Anne Frank Wanderausstellung kommt nach Schwerte

0
140
(Foto: © Th.Schmithausen)

Vom 24. August bis zum 19. September 2022 wird die Wanderausstellung »Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte« des Anne Frank Zentrums Berlin im Rathaus der Stadt Schwerte präsentiert. Im Mittelpunkt steht das Engagement von Schwerter Schüler*innen. Eröffnungstermin ist der 24. August um 16 Uhr im Bürgersaal des Rathauses, Rathausstraße 31.

Gemeinsam mit dem Amt für Jugendarbeit der Evangelischen Kirche von Westfalen ist die Stadt Schwerte Gastgeberin der Wanderausstellung „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte“. Der innerhalb der Verwaltung zuständige Mitarbeiter Jona Groth hat die Kontakte geknüpft und inhaltliche Unterstützung durch mehrere Institutionen organisiert (siehe Textende). Das ruft die Zustimmung von Bürgermeister Dimitrios Axourgos und der zuständigen Amtsleiterin Gabriele Stange hervor. „Ich bin stolz darauf, dass wir gemeinsam mit dem Amt für Jugendarbeit der EKvW dieses besondere Projekt nach Schwerte holen können“, sagt der Verwaltungschef. Ihr großer Dank gilt „unseren Sponsorinnen und Sponsoren und dem Kinder- und Jugendparlament, das sich von Anfang an für die Ausstellung eingesetzt hat“, unterstreicht Gabriele Stange.

Interaktiver Lernort

Die Wanderausstellung des Anne Frank Zentrums ist ein interaktiver Lernort zur Geschichte von Anne Frank (1929-1945) und trägt zur politischen Bildung von Jugendlichen und Erwachsenen bei. Das jüdische Mädchen ist eines der bekanntesten Opfer des Holocaust. Ihr weltweit berühmtes Tagebuch ist Symbol für den Völkermord an den Jüdinnen und Juden durch die. Neben der Perspektive der Verfolgten und ihrer Helfer*innen wird die Perspektive von Mitläufer*innen und Täter*innen dargestellt und ein komplexes Bild der Geschichte gezeigt. In einem zweiten Teil wendet sich die Anne Frank Ausstellung direkt an Jugendliche mit aktuellen Fragen zu Identität, Gruppenzugehörigkeit und Diskriminierung: »Wer bin ich?«, »Wer sind wir?«, »Wen schließe ich aus?«. Jugendliche Ausstellungsbegleiter*innen (sogenannte Peer Guides) aus den Schwerter Schulen begleiten Gruppen durch die Ausstellung und ermöglichen einen jugendgerechten Zugang zu den Inhalten.

Zahlen, Daten, Fakten

Die Ausstellung kann ab dem 25. August montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr von interessierten Einzelpersonen, Gruppen und Schulklassen besucht werden. Anmeldungen nimmt Jona Groth unter der Mailadresse jona.groth(at)stadt-schwerte.de entgegen. Er erteilt auch telefonische Auskünfte unter 02304/104631

Sponsoren

  • Kreis Unna, die Volksbank Schwerte, die Sparkassenstiftung Schwerte, die Stadtwerke Schwerte sowie die Eisenbahner Wohnungsgenossenschaft Schwerte EG.

Das Rahmenprogramm 

  • 02.09. 19 Uhr: Open Air Kino im Elsebad: „Das Tagebuch der Anne Frank“; Ort: Elsebad; Veranstalter*in: Bündnis Schwerte gegen Rechts und Förderverein Elsebad e.V.
  • 06.09. 19 Uhr: Lesung mit Max Czollek aus seinem Buch „Desintegriert euch“; Ort: STUDIO 7, Heidestr. 55; Veranstalter*in: Bündnis Schwerte gegen Rechts und Integrationsrat
  • 22.09. 19 Uhr: Filmvorstellung „Wolkenbruch“; Ort: Gemeindezentrum St. Viktor; Veranstalterin: Ev. Gemeinde Schwerte
  • 09.11. 19 Uhr: Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht mit Einbeziehung der Peer Guides; Ort: Gedenkstätte in der großen Markstraße; Veranstalter*in: Bündnis Schwerte gegen Rechts, Friedensinitiative und Kulturbüro
  • 12.11. 19 Uhr: Schpilt a Freijlachs – Jüdische Musik und jüdischer Humor mit der Band Naschuwa; Ort: Gemeindezentrum St. Viktor; Veranstalter*in: Ev. Gemeinde Schwerte

PM: Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein