Anfrage der CDU-Fraktion für die Ratssitzung am 19.06.2024 zum aktuellen Stand der Haver-Hallen nach gescheitertem zweiten Verkaufsversuch

0
522
Marco Kordt-Vorsitzender der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Schwerte. Foto: CDU Schwerte

Nachdem die Dortmunder Immobilienfirma fs3 im vergangenen Jahr 2023 

vom Kauf der im städtischen Eigentum befindlichen Haver-Hallen zurückgetreten 

ist, möchte die CDU-Fraktion Schwerte den aktuellen Stand des 

Verkaufs erfragen. 

Seit der letzten Berichterstattung in den Ruhr Nachrichten ist erneut ein halbes 

Jahr vergangen, und wir sind besorgt über den anhaltenden Stillstand nach dem 

zweiten gescheiterten Verkaufsverfahren seitens der Verwaltung.

Dass die Haver-Hallen weiterhin ungenutzt bleiben, ist unbefriedigend 

angesichts des Potenzials dieser Immobilie für die Schwerter Bürger und die 

Innenstadt sowie zur Sicherstellung des baulichen Zustands der Immobilie.

Es ist daher entscheidend, dass die Stadtverwaltung nun aktiv wird, um eine 

nachhaltige und zukunftsorientierte Lösung zu finden.

In diesem Zusammenhang bitten wir um Auskunft über folgende Punkte:

1. Warum ist die Firma fs3 trotz Zuschlags vom Kauf der Haver-Hallen zurückgetreten?


2. Welche Schritte wurden seit dem Rücktritt von fs3 unternommen, um neue Investoren zu gewinnen?


3. Gibt es bereits konkrete alternative Interessenten?


4. Welche Maßnahmen plant die Stadt, um die Immobilie für die Stadtgesellschaft nachhaltig zu sichern?


5. Wie wird die Stadt sicherstellen, dass ein möglicher dritter Verkaufsversuch gelingt?

PM: CDU-Fraktion im Rat der Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein