WfS begrüßt das Vorhaben eines intelligenten Verkehrsleitsystems

0
203

Die Wählervereinigung für Schwerte begrüßt in einer Stellungnahme das Vorhaben eines intelligenten Verkehrsleitsystems in umfassender Form unter Einbeziehung des Parkraums, der Ampeln, der Immissionen, sowie der Rad- und Fußwege.

Unsere Vorgaben:

Wir legen besonderen Wert auf ein vergrößertes Park & Ride-Angebot an beiden Autobahnanschlüssen. 

Traditionell ist uns weiterhin das 2 Stunden kostenfreie Parken wichtig, natürlich – wie bisher!

Des Weiteren fordern wir den behutsamen Umgang mit Parkscheinautomaten, wenn nötig aber mit einer „2 Stunden kostenfrei“-Taste.

Parkgebührenrückerstattungen bei Einkauf erachten wir für gut und sinnvoll.

Unbedingte Priorität ist auch, dass es keine Stellplatzreduzierung gibt. 

Das Anwohnerparken ist unbedingt vor Fremdparkern zu schützen. 

Gleichermaßen ist allerdings auch für leichtgängig nutzbaren Park-Freiraum für Handwerker und die Krankenversorgung Sorge zu tragen.

Ein Parkleitsystem sollte unbedingt sinnvoll mit Daten aus überregionalen Verkehrsleitsystemen verknüpft werden.

Es wäre noch zu prüfen, inwieweit die gute Information des intelligenten Verkehrsleitsystems vorrangig ortsbezogen und ggf. mit den wichtigsten überregionalen Informationen z. B. in die Schwerte App zu integrieren wäre.

Alle Maßnahmen sollten mit Blick auf die Zukunftsfähigkeit ergriffen werden und in der Umsetzung priorisiert werden:

Geordnet nach Wichtigkeit und Kosten wäre dann eine zeitliche Abfolge zu erstellen.

Nicht zu vergessen wäre dann noch zur Abrundung die möglichst umfangreiche Beisteuerung von Fördermitteln. 

Andreas Czichowski​​​​, Fraktionsvorsitzender

​​​​Andreas Becker, stellvertr. Fraktionsvorsitzender

PM: WfS Schwerte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here