VERBRAUCHERZENTRALEN AUS DEM KREIS UNNA BIETEN ONLINE-SEMINAR ZUR INSTALLATION, INBETRIEBNAHME UND FÖRDERUNG VON WÄRMEPUMPEN

0
321
© Studio Harmony / stock.adobe.com

Der Klimawandel schreitet voran. Und der Austausch fossiler Heizungssysteme gewinnt zunehmend an Bedeutung. Im Neubau und in Bestandsgebäuden ist die Wärmepumpe derzeit eine der zukunftssichersten Heizungstechnologien. Für die Wärmepumpe sprechen der steigende Anteil erneuerbarer Energien am deutschlandweiten Strommix und die steigenden CO2-Preise für fossile Brennstoffe.

Welche Vorteile die Wärmpumpe gegenüber herkömmlichen Heiztechnologien hat und wie Verbraucher:innen im Kreis Unna günstige Fördermöglichkeiten nutzen können, erklärt Martin Grampp, Energieberater der Verbraucherzentrale NRW, 

​​am 23. März 2022, ab 18 Uhr in einem Online-Seminar.

Die Teilnehmer erhalten außerdem Informationen zur Installation und Inbetriebnahme der Wärmepumpe und erfahren, wie Bestandsgebäude (Ein- und Mehrfamilienhäuser) fit gemacht werden können für die Heiztechnologie.

Im Anschluss beantwortet der Energie-Experten der Verbraucherzentrale Fragen zum Thema. Zusätzlich bieten die Verbraucherzentralen aus dem Kreis Unna einen Überblick zu dem kreisweiten Beratungsangeboten.

Das Seminar findet auf der Plattform Zoom statt.

Zugang ohne vorherige Anmeldung über folgenden Link:

https://us06web.zoom.us/j/83718081602?

pwd=​​VVJ6MFoyVzBYMEQ2RS9RaVVSUmlHUT09

Meeting-ID: ​837 1808 1602, Kenncode: 081938

Das Online-Seminar ist Teil der Kampagne „Besser heizen – Wärme pumpen“ des Projekts Energie2020plus der Verbraucherzentrale NRW, das mit Mitteln des Landes und der EU gefördert wird.

PM: Verbraucherzentrale NRW

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein