Neujahrskonzert begeistert Schwerter Publikum 

0
103
Foto: Ruhrstadt Orchester/Sabine Thielmann

Beim diesjährigen Neujahrskonzert begeisterte das Ruhrstadt Orchester einmal mehr das Publikum mit zwei Stunden geballter Klassik: Mit Stücken von Bach, Mascagni, Paganini und Beethovenlieferte das Ensemble unter der Leitung des Städtischen Kapellmeisters Claus Eickhoff einen gelungenen kulturellen Start ins Jahr 2023. Besonders begeistern konnte dabei die 17jährige Violinistin Ani Panova aus Österreich.

Der Saal der Rohrmeisterei war ausverkauft und viele Schwerter Bürger, von ganz jung bis ins hohe Alter, waren zu Gast. Auch die Schwerter Landtagsabgeordnete Susanne Schneider (FDP) besuchte den musikalischen Jahresauftakt. Sie freute sich über das verlässliche Angebot: „Seit langem liefert das Ruhrstadt Orchester Musik auf hohem Niveau mit immer neuen Angeboten, wie der Partnerkarte, die Kultur preiswert erlebbar macht. Es ist eine Freude, mit dem Ruhrstadt Orchester ein musikalisches Juwel in unserer Stadt zu haben, das immer wieder aufs Neue das Publikum begeistern kann!“
Am Ende des Konzertes gab es vom Kapellmeister hoffnungsvolle Worte für den Frieden in schwierigen Zeiten und als Schlussstück wurde das Ave Verum von Mozart in der Bearbeitung von Tschaikowski gespielt. Standing Ovations.

PM: Ruhrstadt Orchester

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein