Gemeinschaftsgarten in Holzen 

0
151
Foto: Uwe Görke-Gott

Gestern fand am Gemeinschaftsgarten in Holzen hinter dem AWO-Seniorenheim ein Ortstermin statt, nachdem Unbekannte kürzlich den Garten verwüstet haben, Mobiliar zerstört und entwendet und sogar ein Feuer in dem Holzhäuschen entfacht haben.

Teilnehmer des Konstruktiven Gesprächs, das auf Initiative der beiden Holzener Ratsmitglieder Uwe Görke-Gott und Reinhild Hoffmann stattfand, waren die beiden engagierten Initiatoren des Gemeinschaftsgartens, Guido Kossmann und Oliver Golz, der Streetworker Peter Blaschke und sein neuer Kollege von „Faktor Ruhr“, Huu-Tri Nguyen, sowie der Leiter des AWO-Seniorenheims, Welf-Alexander Wemmer.

Peter Blaschke schlug vor, ein gemeinsames Projekt von „Faktor Ruhr“ und dem Gemeinschaftsgartenteam mit Jugendlichen zu starten.

Dabei könnten beispielsweise die Hochbeete repariert werdenund Sitzmöbel aus Paletten angefertigt werden.
Außerdem könnten die teilnehmenden Jugendlichen das naturnahe Gärtnern kennenlernen.

PM: Uwe Görke-Gott

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein