Allerheiligen-Gedenkkonzert des Ruhrstadt Orchesters 

0
1108
Claus Eickhoff (Foto Petra Eickhoff)

 Von Bach zu Britten 

Am Mittwoch, 1. November 2023, lädt das Ruhrstadt Orchester ein zu seinem traditionellen Allerheiligen-Gedenkkonzert. Beginn ist um 17 Uhr in der Rohrmeisterei Schwerte, Ruhrstraße 20.

Vom ältesten Sohn Johann Sebastian Bachs, Wilhelm Friedemann Bach, erklingen zu Beginn Adagio und Fuge d-Moll für zwei Flöten und Orchester.

Es folgt „Schlafes Bruder“ in Form einer Gesangsszene für Viola und Orchester, arrangiert von Claus Eickhoff nach der Kreuzstabkantate von Johann Sebastian Bach, BWV 560. Solist ist der Konzertmeister des Ruhrstadt Orchesters, David Johnson.

Ebenfalls von Johann Sebastian Bach spielen David Johnson und Christiane Muntschick-Lachner die Solopartien im 6. Brandenburgischen Konzert für zwei Solobratschen und Orchester.

Beide Solisten sind Absolventen der weltweit berühmten Lukas David-Violinklasse der Detmolder Musikhochschule.

Mit der Simple Symphonie von Benjamin Britten gibt das Ruhrstadt Orchester dem Abend einen stimmungsvollen, hoffnungsvoll gelösten Ausklang.

Die Leitung hat der Städtische Kapellmeister Claus Eickhoff.

EINTRITTSPREISE:

Erwachsene 30 €/ Vorverkauf 25 €, Ermäßigt 15 €, Jugendliche bis 18 J. frei,

„Dreiklang“ 60 €, 

Partnerkarte für Besucherpaare 50 €/Vorverkauf 40 € nur in den Buchhandlungen

KARTENRESERVIERUNG Orchesterbüro:

Tel: 02331-377 5125 oder 02331-17213

Mobil: 0160 550 1960, Mail: info@ruhrstadtorchester.de,  

Fax: 02331-3751333

VORVERKAUF in Schwerte: Ruhrtalbuchhandlung, Hüsingstraße 20, 

Tel. 02304/18040; Bücher Bachmann, Mährstraße 15, Tel. 02304/255233; 

Rohrmeisterei online: www.rohrmeisterei-schwerte.de/rohrmeisterei-events/veranstaltungskalender.html 

Einlass 16.00 Uhr, Ende gegen 19.00 Uhr, Infos: www.ruhrstadt-orchester.blogspot.de

PM: RuhrstadtOrchester

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein