Ab 12. April: Wochenmarkt auf dem Wuckenhof

0
468
Trafen sich zur Vorbesprechung: Jenny Golombek, Jan Holtmann, Dimitrios Axourgos, Stephane Berger und Sylvia Köster (v.r.). Foto: Stadt Schwerte / Ingo Rous

Wenn der Marktplatz in seine Umbauphase geht, wird der Wochenmarkt auf dem Wuckenhof stattfinden. Bürgermeister Dimitrios Axourgos, die beiden Sprecher der Markthändler, Jan Holtmann und Stephan Berger sowie Jenny Golombek und Sylvia Köster aus dem zuständigen Ordnungsamt der Stadt Schwerte trafen sich am Montag zu einer ersten Vorbesprechung.

So soll am Mittwoch, 12. April 2023, der Umzug der Marktstände auf den benachbarten Wuckenhof über die Bühne gehen. Das geschieht nicht zum ersten Mal. Schon am 20. August des vergangenen Jahres war der Markt erstmals in seiner Geschichte zum Wuckenhof gezogen – mit einem durchschlagenden Erfolg. Jan Holtmann und Stephan Berger hatten sich seinerzeit positiv über den Alternativstandort ausgesprochen und festgestellt, dass auch die Stimmung unter den Besucher*innen gut gewesen sei.

Das sei auch beim zweiten Wochenmarkt am 10. September so gewesen. Nur wenige Kleinigkeiten müssten optimiert werden, hatten Holtmann und Berger nach der Zweitauflage festgestellt. Unter anderem darüber sprach die Runde am Montag. Grundsätzlich hielten Jan Holtmann und Stephan Berger an der positiven Haltung zum Wuckenhof fest. Darüber freute sich Dimitrios Axourgos. „Im Sinne aller Schwerter*innen und im Sinne aller Markthändler*innen begrüße ich es sehr, dass wir einen schönen Platz in direkter Nachbarschaft zum Marktplatz als Alternative anbieten können“, sagte das Stadtoberhaupt.

PM: Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein