14 Euro für eine Nacht – Wohnmobilhafen im Reiche des Wassers

0
535
(Foto: © Th. Schmithausen)

14 Euro soll, voraussichtlich ab den Herbstferien, eine Nacht mit dem eigenen Fahrzeug auf dem geplanten Wohnmobilhafen im Reiche des Wassers kosten.

Knapp 1.000 qm hat das derzeit recht zugewachsen Grundstück, in dass Frank Goll etwa €1000.000,00 investieren will. „Bei einer Auslastung von 60% wären wir sehr zufrieden, bei Vollbelegung finden 8 Wohnmobile Platz,“ so der Investor. Doch bei der prominenten Lage zwischen Innenstadt und Ruhr macht sich Goll da keine Sorgen.

Frank Goll, Marco Kordt CDU), Dieter Pelke CDU), Aynur Yavuz CDU) & Sascha Enders (CDU)(Foto: © Th. Schmithausen)


Auch für die Anlieger in nächster Umgebung würde das Projekt eine Entlastung bringen, da die Wildparker, die mitunter die Gehwege zugestellt hätten ja dann eine Anlaufstelle haben. Auch mit übermäßiger Lärmbelästigung rechnet Goll nicht, da es kein Campingplatz wird auf dem jeder sein Zelt aufbauen kann. Ausschließlich Wohnmobile sind erlaubt, bei maximal 3 Nächten.

(Foto: © Th. Schmithausen)

„Für Schwerte ist das Projekt ein echter Gewinn,“ so Aynur Yavuz von der CDU Schwerte. „Wir haben lange nach einem geeigneten Ort in Schwerte gesucht und denken, dass diese Lage ideal gewählt ist.“ „Eine Win-win-Situation für alle Beteiligten,“ ergänzt Marco Kordt, Fraktionsvorsitzender der CDU im Rat der Stadt Schwerte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here