Wie Coworking Spaces in Schwerte die Region nachhaltig verändern könnten

0
88
Bild: Stadt Schwerte

Eine Umfrage soll Ergebnisse darüber bringen, ob das Thema „Coworking Spaces“ in Schwerte in der Zukunft weiter verfolgt werden kann. In einer digitalen Auftaktveranstaltung wurde am Mittwoch eine entsprechende Potenzialanalyse gestartet. Mit von der Partie war auch Bürgermeister Dimitrios Axourgos.

„Wir wollen herausfinden, ob sich eine nachhaltige, zukunftsorientierte Arbeitskultur in Schwerte gestalten lässt“, sagte das Stadtoberhaupt in einem Grußwort und erklärte damit das hohe Engagement seiner zuständigen Mitarbeiter Tristan Richter und Timo Rüßler im engen Zusammenspiel Jens Ewald von der TechnoPark und Wirtschaftsförderung Schwerte und der „cowork AG“. Tobias Kollewe, CEO der cowork AG und Präsident des Bundesverbandes Coworking Spaces, lieferte die fachlichen Inputs. Jens Ewald appellierte an die Teilnehmer*innen der Auftaktveranstaltung, an der Onlinebefragung teilzunehmen.

Um die Bürgerinnen und Bürger gleich von Beginn an in das Projekt „Coworking Spaces in

Schwerte“ miteinzubeziehen, möchte man diese nun in einem ersten Schritt zu Ihrem Bedarf

befragen. Dies geschieht mithilfe eines Online-Fragebogens, den die Verantwortlichen in den letzten Monaten konstruiert haben. In einem ersten Teil werden durch den Fragebogen die Hintergründe und Gewohnheiten der Bürgerinnen und Bürger im Kontext ihrerArbeitsumgebung abgefragt. Im weiteren Verlauf werden dann konkrete Bedarfe undWünsche, die die Bürgerinnen und Bürger in ihrer Arbeitsumgebung haben, festgehalten und die Bereitschaft der Bürger in einem Coworking Space zu arbeiten, ermittelt.

Coworking (auch Co-Working) bedeutet wörtlich übersetzt “nebeneinander arbeiten“ oder „zusammenarbeiten“ und trat als Konzept erstmals in den USA auf.  Coworking findet zumeist in sogenannten „Coworking Spaces“ statt. Sie gelten als neue Arbeitsform und beschreiben so genannte „dritte Orte“ neben dem klassischen Büro und dem Homeoffice, in denen Nutzer*innen alle gängigen technischen und digitalen zur Verfügung gestellt werden.

Mehr Informationen und die Umfrage finden sich unter der nachstehenden Adresse: www.coworking-schwerte.de 

PM: Stadt Schwerte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here