Schweizer Komödie im St. Viktor Kino

0
50
Foto: Evangelische Kirche Schwerte

Am morgigen Donnerstag, dem 22. September, zeigt das St. Viktor-Kino um 19 Uhr die charmante und überaus humorvolle schweizerische Komödie „Wolkenbruch“, eine Literaturverfilmung. Vor einigen Jahren war der Roman „Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse“ von Thomas Meyer ein Überraschungserfolg in der Schweiz und avancierte in kurzer Zeit zum Bestseller. Daher war es nur folgerichtig, dass die literarische Komödie aus der jüdischen Community in Zürich auch den Weg auf die Leinwand fand. Entstanden ist ein wunderbar Film, der seinem Publikum viel Humor, Romantik und Einblicke ins europäische zeitgenössische Judentum schenkt. Zur Story: Bislang hat Motti Wolkenbruch immer brav getan, was seine jüdisch-orthodoxe Mame ihm vorschreibt. Als die Mame ihn verkuppeln will, weicht Motti allerdings vom traditionellen Pfad ab und verliebt sich Hals über Kopf in die Schickse (Nichtjüdin) Laura. Der jüdische Film ist Teil des Begleitprogramms der Anne-Frank-Ausstellung im Schwerter Rathaus.

Der Eintritt ist frei. Für Snacks und Getränke wird gesorgt. 

PM: Evangelische Kirche Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein