Schulabschluss geschafft! Mit Wochenplänen und Videokonferenzen durch die Corona-Krise

0
195
Foto: KuWeBe

Der Corona-Krise zum Trotz erhielten am vergangenen Donnerstag, 25.6.2020, 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der VHS Schwerte ihre Abschlusszeugnisse. 15 von ihnen erlangten den Hauptschulabschluss nach Klasse 9, 10 den mittleren Schulabschluss.

„Dankeschön für alles, was Sie für uns getan haben. Sie haben uns immer wieder Mut gemacht, unser Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Danke, dass Sie an uns geglaubt haben.“ Mit diesen Worten auf einem selbstgestalteten Plakat bedankten sich die Teilnehmenden bei allen Lehrkräften des Fachbereichs „Nachträgliche Schulabschlüsse“. Da spürte man, wie wohl sich alle an der VHS gefühlt haben, und auch die ein oder andere Lehrkraft war sichtlich gerührt.

Es war ein schwieriges Jahr. Und doch hat am Ende alles gepasst. Nach Ausbruch der Corona-Pandemie mussten neue Wege der Beschulung gefunden werden. Auf Wochenpläne folgte Unterricht per Videokonferenz: „Unsere Schülerinnen und Schüler hatten täglich Unterricht, bis zu 6 Unterrichtsstunden, wir haben auf diesem Wege nahezu den gesamten Stundenplan abgebildet.“, so Tina Thiel, Leiterin des Fachbereichs. Eine völlig neue Erfahrung. Ob mit Handy, Laptop oder Tablet, ein Großteil der Teilnehmenden wählte sich täglich ein und lernte so im Klassenverbund weiter. Am Ende war es die Mühe wert. So konnten im Anschluss an die mündlichen Prüfungen alle Prüflinge ihr Abschlusszeugnis aus den Händen des VHS-Leiters Marco Dafov in Empfang nehmen. Besonders schön: Ein erfreulicher Teil all jener, die im kommenden Schuljahr nicht weiterlernen, um noch höherwertige Abschlüsse zu erwerben, hat bereits Ausbildungsverträge unterzeichnet: vom Mechatroniker über die Gärtnerin bis hin zur Bestattungsfachkraft ist alles dabei!

Das Team der Volkshochschule Schwerte freut sich sehr und wünscht allen eine gute und sichere Zukunft!

PM: KuWeBe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here