Neue Straßenschilder zeigen Schwertes Partnerstädte

0
544
Die neuen Straßenschilder zeigen die zehn Partnerstädte Schwertes an den Ortseingängen. Jona Groth (Stadt Schwerte) und Herbert Sobiech (Städtepartnerschafts-Gesellschaft) begutachten das erste neu aufgestellte Schild. Foto: Stadt Schwerte / Ingo Rous

An vielen Orten in Schwerte werden Bürger*innen auf die Partnerstädte aufmerksam gemacht. Da es seit 2022 mit Ioannina eine neue Partnerstadt gibt, wurden nun die Straßenschilder erneuert.

Bereits seit vielen Jahren werden Menschen bei der Einfahrt nach Schwerte von Straßenschildern begrüßt, die auf Schwertes europäisches Engagement rund um die Städtepartnerschaften hinweisen. Die alten Schilder, die zu Beginn der 2000er aufgestellt wurden, wurden nun neu designt und ausgetauscht. Die neuen Straßenschilder sollen auf das Engagement Schwertes rund um die Städtepartnerschaften hinweisen und auf die freundschaftlichen Beziehungen mit den europäischen Partner*innen aufmerksam machen.

Die zehn Partnerstädte sind fester Bestandteil des Stadtbildes. So gibt es neben den Straßenschildern mehrere Parks, Straßen und Denkmäler, die den Partnerstädten gewidmet sind.

PM: Stadt Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein