Neuer Kantor plant Orgel-Sommerfestival 

0
155
Johannes Trümper Foto: Kath. Pfarrgemeinde St. Marien Schwerte

Ein Sommer-Festival, Konzerte im Kirchenjahr, Adventmusiken und etliche spezielle Orgel-Messen – das wird sich hören lassen: In der Hoffnung, dass die Renovierung der Pfarrkirche St. Marien in der Goethestraße rechtzeitig zum Ende der Heizperiode noch vor Ostern abgeschlossen und die große Marien-Orgel mit ihren über 2000 Pfeifen wieder spielbar ist, hat der neue Marien-Kantor Johannes Trümper seine Konzertplanung für 2023 fertiggestellt.

Das erste Orgelkonzert im Kirchenjahr wird sozusagen Trümpers Antrittskonzert. Am Mittwoch vor Himmelfahrt wird er dann abends spielen. Am 11. Oktober ist abends ein Marienkonzert mit Gesang geplant, dazu kommt Bassbariton Dominic Kron nach Schwerte. Und auch das Weihnachtskonzert am 27. Dezember ist schon fest eingeplant.

Erster Höhepunkt im Konzertjahr wird aber ein Experiment sein. Johannes Trümper, der auch Dekanatskirchenmusiker ist, plant die ganzen Sommerferien über immer mittwochs abends ab 19 Uhr Konzerte in der kühlen Kirche mit namhaften internationalen Solisten!

Professor Marc Steinbach von der Brown University in Providence in Rhode Island/USA wird das Auftaktkonzert am 28. Juni geben. Ihm folgt Salvatore Pronesti aus Rom am 5. Juli. Simon Johnson aus der Westminster Cathedral in London spielt am 12. Juli, gefolgt von Domorganist Rolf Müller aus Altenberg am 19. Juli. Johann Vexo, der sonst in der Pariser Cathedrale Notre Dame spielt, kommt am 26. Juli. Johannes Trümper, der vor seiner Stelle in Schwerte Domorganist in Dresden war, spielt dann selbst das Festival-Abschlusskonzert am 2. August.

Trümper lädt auch für die kommende Vorweihnachtszeit Solisten zu Adventsmusiken ein: Thomas Schnorr aus Mayen kommt am 6. Dezember, Neil Wright von der Farnborough Abbey in Großbritannien spielt am 13. Dezember und Professor Johannes Geffert aus Langscheid macht den Abschluss am 20. Dezember.

Das Konzept der Trümper’schen Orgelmessen sieht viel Raum für liturgisch passende Musik zur jeweiligen Messe vor, eventuell wird es dazu auch Gastmusiker geben. Ostermontag, Pfingstmontag, der 22. Oktober und der zweite Weihnachtstag sind für diese besonderen Orgelmessen, immer um 11 Uhr in St. Marien, vorgesehen.

PM: Kath. Pfarrgemeinde St. Marien Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein