Gemeinsames Weihnachts-Video Schwerter Musiker:innen ersetzt das offene Singen

0
227
Bild: Schwerter Mitte

Absage mit Alternative: Aufruf zum Mitmachen

„Die angespannte Corona-Situation bringt uns dazu, auch in diesem Jahr auf unser geplantes gemeinsames Weihnachtssingen in der Öffentlichkeit auf dem Cava-Platz zu verzichten“, erklären Martina Horstendahl, Bürgerstiftung Schwerter Mitte, Simon Broniskowski, Studio 7, und Astrid Hoffmann, Ruhrtalsingen. 

Da es bestimmt vielen Chören und Musiker:innen bezüglich der Absagen ähnlich ergehe, habe man gemeinsam die Idee zu einer Alternative entwickelt: „Wir möchten alle Musiker:innenund Chöre einladen, ein Video mit einem eingespielten Weihnachtslied zu schicken“, erklärt das Team, das auch die Organisation der Zusammenstellung übernimmt.

Die einzelnen Beiträge werden zusammengeschnitten und in einem Rahmen präsentiert, den Astrid Hoffmann und Simon Bronikowski musikalisch gestalten. Auf diese Weise könnte auch die aufwendige Vorbereitungsarbeit der Musiker:innensinnvoll umgesetzt werden, die für eventuell abgesagte Auftritte aufgebracht wurde – sei es für Konzerte, Weihnachtsmarkt-Auftritt oder sonstige Anlässe.

Anders als bei der Aktion des Kooperationsteams zum virtuellen gemeinsamen Adventssingen 2020, ist die Präsentation in diesem Jahr nicht live geplant. Das Video vieler Schwerter Musikstücke zu Weihnachten wird am 19.Dezember, dem vierten Advent auf dem YouTube-Kanal der Bürgerstiftung Schwerter Mitte zur Premiere eingestellt. „Und auch da können natürlich wieder alle von zu Hause aus mitsingen“, betonen die Organisator:innen. Ab dem 19. Dezember ist der Link durchgehend abrufbar und kann somit täglich im persönlich passenden Moment zum Anhören und Mitmachen aufgerufen werden.

„Wir freuen uns über möglichst zahlreiche und vielfältige weihnachtliche Musik-Beiträge“, animiert Martina Horstendahl. Die grundsätzliche Zusage zur Teilnahme sollte möglichst umgehend per Mail geschickt werden an Simon Bronikoswki : bronikowski@studio7theater.de. Die Frist für die Abgabe der Beiträge unter der genannten Mail-Adresse ist der 08. Dezember.

Der Link wird dann auf der Seite der Schwerter Mitte www.schwerter-mitte.de und in den Medien bekanntgegeben.

Das Organisationsteam ruft auf: „Wenn möglichst viele Musiker:innen mitwirken, können wir unser ganz eigenes gemeinschaftliches Schwerter Weihnachtskonzert mit vielen guten Beiträgen zusammenstellen.“

Weiteres unter www.schwerter-mitte.de

Das Projekt wird gefördert vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW im Rahmen des Programm #heimatruhr

PM: Schwerter Mitte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein