Gelebte Demokratie: Kinder- und Jugendparlament konstituierte sich

0
212
Erstmals tagte das Kinder- und Jugendparlament. Bürgermeister Dimitrios Axourgos gratulierte Zsofia Mierka und Luca Karneil zur Wahl. Fotos: Stadt Schwerte / Ingo Rous

Das erste Kinder- und Jugendparlament der Stadt Schwerte hat sich konstituiert. Am Dienstag fand in der Aula des Ruhrtal Gymnasiums die historische Sitzung statt. „Das war ein gutes Stück Demokratie und Mitbestimmung“, war Bürgermeister Dimitrios Axourgos hoch erfreut über das Engagement und das Selbstverständnis von Parlamentarier*innen aus weiterführenden Schulen der Ruhrstadt.

Das Stadtoberhaupt ist Vorsitzender im KiJuPa und sah sich am Dienstag mit einer sehr hohen und ausgeprägten Bereitschaft von Mädchen und Jungen konfrontiert, zum Sprachrohr für alle Kinder und Jugendlichen in der Stadt zu werden. Demokratie, Schule, Stadtgestaltung, Umwelt und Öffentlichkeitsarbeit sind Themen, mit denen sich das KiJuPa in Arbeitskreisen beschäftigen wird. Zudem ist das Parlament mit einem Sitz im Jugendhilfeausschuss und mit einem Sitz im Gremium der MitMachStadt vertreten. „Mir gefällt die  hohe Bereitschaft, Verantwortung für die junge Generation in unserer Stadt übernehmen zu wollen“, erklärte Dimitrios Axourgos. „Ich bin sicher, dass wir gemeinsam eine gute Zeit mit vielen Ideen erleben werden“.

Gewählt wurden die beiden Parlamentssprecher*innen und ihre Stellvertreter*innen. Aus einer Vielzahl von Bewerbungen setzten sich in einer geheimen Wahl Zofia Mierka (RTG) und Luca Karneil (TFG) durch. Ihre Vertreter*innen sind Aalyiah Noack (TFG) und Eric Scholz (FBG). Eric Scholz wird für das KiJuPa im Jugendhilfeausschuss sitzen. Seine Vertreterin ist hier Dalia Azzam (FBG). Jascha Menzel (GS Gänsewinkel) sitzt im Gremium der MitMachStadt.

Neben dem Bürgermeister gehört Tim Frommeyer als beratendes Mitglied zum KiJuPa; er ist Erster Beigeordneter der Stadt. „Das Kinder- und Jugendparlament ist ein Instrument der politischen Bildung und fördert das Demokratieverständnis. Wir wollen, dass Kinder und Jugendliche in Schwerte mitbestimmen und mitgestalten“, erklärte er. Christian Mogk, Mitarbeiter im Jugendamt der Stadt, ist Geschäftsführer. Gabriele Stange, Amtsleiterin und Referentin des Bürgermeisters, ist in der Stadt zuständig für Kinder- und Jugendprojekte und bei Sitzungen des KiJuPas immer dabei. Die nächste Sitzung findet am 9. Juni 2021 statt.

PM: Stadt Schwerte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here