Alte Dorfkirchen im Ruhrgebiet – Exkursionsseminar erkundet Höhepukte mittelalterlichen Kirchenbaus

0
64
Symbolbild Pixabay

Im Rahmen der Reihe »Abseits des Weges« findet vom 4. bis 5. September 2020 ein Exkursionsseminar zu einigen sehenswerten, aber wenig beachteten mittelalterlichen Dorfkirchen im Ruhrgebiet statt.

Heutzutage sind uns die Namen Huckarde, Kirchlinde oder Brechten eher als S-Bahn-Stationen oder Vororte im Stadtgebiet Dortmunds denn als kunsthistorisch interessante Orte bekannt. Doch finden sich gerade in diesen Stadtteilen etliche sehr alte Kirchen, die schon vor der Industrialisierung auf eine lange Geschichte zurückblicken. Hier treffen mittelalterliche Romanik und Neugotik aufeinander, werden Himmel und Hölle ins Gewölbe geworfen, ein »kleines goldenes Wunder« für die Gläubigen ausgebreitet, und auch der listige Fuchs wird nicht vergessen. All dies bieten die alten Pfarrkirchen in Huckarde, Brechten und Kirchlinde, die mit ungewöhnlichen Schätzen den Betrachter zu einer neuen Sicht auf die Orte abseits der Hauptwege einladen. Referentin ist die Kultur- und Kunsthistorikerin Dr. Hildegard Erlemann.

Information, Programmanforderung und Anmeldung: Petra Scheffler, Tel. 02304/477-154, E-Mail: scheffler@akademie-schwerte.de

PM: Katholische Akademie Schwerte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here