»Abschied und Aufbrüche«Tagung in der Katholischen Akademie Schwerte untersucht die Darstellung des Alters im Film 

0
44
Foto: Katholische Akademie Schwerte

Unter dem Titel »Abschied und Aufbrüche« erkundet die Tagung der Internationalen Forschungsgruppe Film und Theologie vom 15. bis 18. Juni das Thema Alter im Film. Im Zuge des demographischen Wandels rückt das sog. Dritte Lebensalter immer mehr in den Fokus der öffentlichen Diskurse. Auch im Kino florieren Filme mit Protagonist*innen in der Lebensphase nach dem Ende des Berufslebens. Diese bewegen sich in den vielfältigsten Genres und zwischen ihnen, von der burlesken »Seniorenkomödie« bis zur düsteren Tragödie. Die Tagung wird einige bedeutsame Facetten des Themenspektrums mit vollständigen Sichtungen oder in Ausschnitten vorstellen und durch Filmeinführungen und Kleingruppen- und Plenumsdiskussionen zu erschließen suchen, flankiert von vertiefenden Vorträgen und einem Regisseurgespräch. Im Vordergrund werden Filme stehen, die gerade auch zu einer Auseinandersetzung aus religiös-spiritueller und philosophisch-theologischer Perspektive einladen: Filme wie »45 Years« (Andrew Haigh), »Liebe« / »Amour« (Michael Haneke) oder »Nomadland« (Chloé Zao).

Die Veranstaltung findet statt unter den Auflagen des zum Veranstaltungszeitpunkt gültigen Hygienekonzepts der Akademie. 

PM: Katholische Akademie Schwerte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein